Accessoires – Sonnenbrillen 2012

Der Frühling ist im Anmarsch und die ersten Sonnenstrahlen fallen in die Augen. Die Zeit, die Sonnebrillen wieder herauszukramen oder sich neue Exemplare zu besorgen, ist gekommen. Designer Sonnenbrillen lassen sich perfekt mit Designer Kleidung kombinieren und geben den frühlingsfrischen oder gar sommerlichen Outfits den letzten Schliff.

Im Frühjahr 2012 liegen Sonnebrillen mit großen Gläsern in zarten Pastelltönen besonders im Trend. In den neuen Kollektionen befinden sich sowohl Sonnenbrillen mit starken, ausgefallenen Rahmen als auch äußerst filigrane Vertreter. Die passende Sonnenbrille kann schicke Mode optisch aufwerten und lässt auch Designer Kleidung im wahrsten Sinne des Wortes in neuem Licht erstrahlen. Und das nicht nur, weil das eigene Spiegelbild mit einer Sonnebrille auf der Nase einige Nuancen dunkler erscheint.

Allerdings sind Sonnenbrillen nicht nur schicke Mode Accessoires, sie haben die ehrenvolle Aufgabe, die Augen vor starker Sonneneinstrahlung zu schützen. Häufig werden die negativen Auswirkungen von dauerhafter Blendung der Augen außer Acht gelassen. Zu viel Sonneneinstrahlung verursacht nicht nur Augenbrennen oder Kopfschmerzen, sie kann sogar die Sehschärfe dauerhaft beeinträchtigen. In der DIN-Norm werden 5 Filterkategorien unterschieden. Diese reichen von null bis vier. Während für sonnigen Urlaub am Strand ein Filter von zwei oder drei benötigt wird, reicht für die hiesigen Breitengrade ein Filter von eins. Der Filter null bietet im Prinzip keinen wirklichen Lichtschutz. Dieser Faktor sollte auch beim Kauf von Sonnenbrillen beachtet werden. Auch wenn Sonnenbrillen ohne Filter recht günstig sind und gut zur Designer Kleidung aussehen, schützen Sie die Augen gar nicht oder nur gering. Alles in einem sind Sonnenbrillen schicke Mode Accessoires der Frühlings- und Sommerzeit.

Schönste Mode für Frühling und Sommer

Mit dem Wechsel der Saison kommt eine ganze Reihe neuer und frischer Mode auf die Welt zu. Bei der Welle neuer Mode werden selbstverständlich auch die Schuhtrends nicht außer Acht gelassen. Schließlich ist schönes, luftiges Schuhwerk in den warmen Monaten besonders wichtig.

In puncto Farben gelten auch bei den Damenschuhen die üblichen Trends, Schuhe erstrahlen dieses Frühjahr in allen erdenklichen Farben. Neben Neonfarben sind auch sanfte Pastelltöne vertreten. So strahlen die neuen Schuhkollektionen ein besonderes Maß von Optimismus und Lebensfreude aus. Die Kollektionen bestehen meist aus besonders zarten Schuhen, die sanfte Silhouetten bilden. Zu diesen Exemplaren gehören unter anderem Riemchen-Sandalen und Plateau-Heels, doch auch maskuline Schnürschuhe zählen dieses Frühjahr zu den Modenschuhen.

Der Frucht- und Gemüsetrend der Designerkleidung gehen auch auf die Schuhe über. Abgesehen davon zieren moderne Schuhe diverse Flechtungen, ob fein oder grob. Es können etwa zwei Trendthemen identifiziert werden, Provocative und Refreshing. In Sachen Provocative geht es vor allem um Kontraste und intensive Farben, dieser Trend ist auch bei der Designer Kleidung klar zu erkennen. Krasse Farbkombinationen sind somit nicht nur erlaubt, sondern erwünscht. Das Thema Refreshing hingegen zielt auf das Gegenteil ab, anstelle von krassen Kontrasten wird hier mit der Harmonie und Romantik von sanften Pastelltönen gearbeitet.

Ein weiteres Merkmal der Schuhmode für 2012 sind ausgefallene Absätze. Die Designer experimentieren mit den unterschiedlichsten Elementen, die sich dieses Jahr in der Schuhmode wiederfinden. In Sachen Absätzen ist dementsprechend quasi alles erlaubt. Insbesondere breitere Absätze sind in diesem Jahr häufig vertreten, auch Keil- und Plateauabsätze liegen diesen Sommer absolut im Trend. Keilabsätze sind in der Regel sehr bequem und ausgesprochen alltagstauglich.

Das Zusammenspiel von Kunst und Mode

Kunst und Mode zeigen bereits nach nur oberflächlicher Betrachtung die ersten Gemeinsamkeiten. Beide sind das Produkt essenzieller Kreativität. Nach näherer Betrachtung fällt jedoch auch, dass es sich bei Kunst und Mode praktisch um dasselbe handelt. Nur das Objekt, das aus den kreativen Prozessen hervorgeht, ist ein anderes. So ist es leicht nachzuvollziehen, dass Revolutionäre des Modedesigns hauptberuflich Künstler waren.

Henry van de Velde, ein Jugendstilkünstler aus Belgien, entwarf zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein Kleid für seine Frau Maria, das locker und leicht auf ihrem Körper saß und ohne ein eng geschnürtes Korsett getragen werden konnte. Ähnlich verwoben sind Kunst und Mode im Beispiel von Christian Dior. Dior war Kunsthändler, seine Passion war der Surrealismus und seine Mission wurde es Frauen durch exklusive Damenmode in Gazellen zu verwandeln.

Kunst inspiriert Mode und Mode inspiriert Kunst oder eher, Künstler inspirieren Modedesigner und umgekehrt. Daher ist es auch kaum verwunderlich, dass beide Branchen miteinander kooperieren. Kunst-Kooperationen der Modemarken haben einen positiven Effekt für Künstler, die an Berühmtheit gewinnen und natürlich für die Modeproduzenten selbst, die durch die Kooperationen mehr Einkommen erzielen.

Exclusive Damenmode wird also genauso von Kunst beeinflusst, wie sie diese auch rückwirkend beeinflusst. Außerdem sind es teilweise die Modedesigner, die den Kunstmarkt bestimmen. Sie geben Millionen für diverse Kunstwerke aus und sind Mäzene für solche Künstler, die sie unterstützen möchten. Somit ist exklusive Damen Mode und extravagante Mode im Allgemeinen stark mit der Kunstwelt verwoben. Dabei bietet extravagante Mode seit Jahrhunderten das, was sich viele Damen und auch Herren wünschen, nämlich sich visuell von der Masse abzuheben.

Trends im Frühjahr 2012

Die Modewochen in Paris, London, Mailand und Berlin haben den Trend auf romantische und liebliche exclusive Mode für den Frühling gesetzt. Außerdem wurden viele Modestücke aus vergangenen Jahrzehnten wieder zum neuen Leben erweckt und teilweise neu definiert.

In Sachen Farben sind bei der Frühjahrsmode sowohl knallige Neon- als auch sanfte Pastelltöne angesagt. Flieder und apricot gehören auch dieses Frühjahr zu den klassischen Frühlingsfarben. Wenn diese Farben für die Oberbekleidung verwendet werden, lässt sich dazu optimal eine beigefarbene Hose kombinieren. Stoffhosen in unterschiedlichen Beige- bis Brauntönen liegen bereits seit 2011 im Trend.

Abgesehen von den farblichen Trends sind Mini- und Maxiröcke auch dieses Frühjahr wieder mit von der Partie. Die neuen Kleiderkollektionen diverser Designer sind ein Mix vom Flower-Power-Hippielook und übergroßen Bauernkleidern. Für jene, die es etwas feiner mögen gibt es auch schickere Kleider im 70er Jahre Stil. Im Brustraum eng geschnitten und mit Spitze versehen versprühen diese Kleider feminine Seriosität. Für diese Frühlingsmode kommt die Inspiration außerdem aus den 90ern. Sportliche Anoraks mit neuen Feinheiten sind 2012 wieder in Modegeschäften erhältlich. Auch Netzshirts erleben diesen Frühling ihr Revival. Natürlich sind Jeans und Chinos auch dieses Jahr die Hosen schlechthin, dementsprechend sollten in keinem Kleiderschrank fehlen.

Viel Inspirationen und Ideen für neue Mode können Sie außerdem beim Mode online kaufen finden. Die Shops bieten eine große Auswahl an unterschiedlichen Stilen und Trends, die Sie neu definieren und um erfinden können. Achten Sie beim Mode online kaufen einfach mal auf das riesige Angebot und lassen Sie sich inspirieren. Exclusive Mode wartet an den unterschiedlichsten Ecken und Orten.

Der Trick mit den Schnitten

Neben diversen Kollektionen bietet moya auch Mode XXL Damen. Die Comfort Line bietet modische Shirts in den Größen von 44 bis 54. Die größeren Shirts umspielen die Figur und sitzen vorteilhaft auf der Haut. Damen Mode von moya bietet höchsten Komfort, maximale Bewegungsfreiheit und schönste, farbenfrohe Dessins für fröhliche Gemüter.

Generell sollten Sie Ihr Damen Shirt stets in der richtigen Größe kaufen und nicht eine Nummer kleiner oder größer. Als Orientierungshilfe kann Ihnen dabei die Größentabelle dienen. Die Größen für Oberteile werden generell an dem Brustumfang gemessen. Jede Dame hat natürlicherweise einen unterschiedlichen Körperbau. Ob breite Schultern, schmale Schultern, runde Hüften oder schmale Taille, ein moya Damen Shirt passt sich den weiblichen Rundungen an und bietet besten Tragekomfort.

Die Shirts der Mode XXL Damen Comfort Line sind in vielen verschiedenen Designs und Schnitten erhältlich. So findet sich das passende Damen Shirt mit den richtigen Eigenschaften recht schnell. Es gibt diverse Schnittmerkmale, auf die gezielt geachtet werden sollte, wie zum Beispiel die Länge der Ärmel, die Länge des Shirts selbst sowie die Form des Ausschnitts. Viele Menschen haben diesbezüglich bereits bestimmte Vorlieben entwickelt. Im Fall von Damen Mode von moya ist außerdem sind außerdem die Eigenschaften der Dessins von Bedeutung. Nicht nur farblich auch formtechnisch sollten die Dessins mit dem Rest des Erscheinungsbildes harmonieren dürfen.

In allen Fällen gilt allerdings: Besondere, fröhliche und farbintensive Dessins setzen schöne Frauen gelungen in Szene. Die einzige Voraussetzung ist ein wenig Mut zur Farbe und modisches Fingerspitzengefühl. Im Prinzip muss niemand auf das Luxusgefühl von moya Shirts verzichten.

moya bleibt stets aktuell

Modetrends wechseln sich ständig ab. Die unzähligen Fashionwochen rund um den Globus bringen immer wieder neue, exclusive Mode ins Spiel. Nicht alle Ideen der Designer setzen sich durch und weniger als die Hälfte der Designerkleidung ist tragbar. Bei moya werden die Trends von überall auf der Welt beobachtet und dienen teilweise als Inspiration, allerdings nur, was die farblichen Tendenzen angeht. So sind die moya Kollektionen immer up to date, fernab von Trendbewegungen und doch immer angesagt. Zeitlos, modern, sportlich und elegant, moya Shirts passen sich wie ein Chamäleon an das gesamte Outfit an. Kombiniert mit einer Jeans wirken die Shirts, casual und feminin, in Kombination mit einem Kostüm erscheint die Designerkleidung elegant. Genauso hängt die Wirkung von einem moya Damen Shirt mit der Dame zusammen die es trägt. Die persönliche Ausstrahlung der Frau wirkt sich auf das Damen Shirt aus und umgekehrt.

Die neue Kollektion ist geprägt von Rundhals-Ausschnitten und Boot-Ausschnitten, vereinzelt sind auch Stehkragen und gezippter Stehkragen vertreten. Die Farben der Kollektion sind überwiegend modern, doch auch extravagante, unkonventionelle Farbkombinationen sind anzutreffen. Außerdem sind starke Kontraste genauso vertreten wie weiche Übergänge in Farben und Mustern. Geometrische Formen und Bilder aus der Natur stehen sich in den Shirts gegenüber. Die Kollektion ist geprägt von Vielfalt und Gegensätzen und bleibt dennoch in sich stimmig. Selbstverständlich ist jedem Shirt der einzigartige moya Stil anzuerkennen.

Die Basics bleiben frei von Dessins, orientieren sich jedoch an modernen Schnitten und ergänzen die Highlights optimal. moya bietet eine exclusive Mode Kollektion für stilvolle Damen, abseits aller Trends und dennoch aktuell.

Mit allen Ecken und Kanten einfach gut aussehen

Gutes Aussehen und stilvolles Auftreten aber nichts mit dem Alter oder der perfekten Figur zu tun, all diese Faktoren hängen viel mehr mit der Einstellung der Frau zusammen. Es geht darum die besonderen und schönen Seiten gekonnt in Szene zu setzen und sich persönlich und individuell als einzigartige Persönlichkeit zu präsentieren. Der Schlüssel zu einem stilsicheren Aufritt ist daher feminine Authentizität.

Jeder Mensch hat seine Schokoladenseiten, es ist nur wichtig diese, gekonnt mit Designerkleidung, ins rechte Licht zu rücken. Die nicht ganz so schokoladigen Stellen können wiederum ganz einfach durch exklusive Damenmode versteckt werden. Abgesehen davon sollten Frauen über 35 auch nicht davor zurückschrecken Haut zu zeigen, mit dem Alter verändert sich der Körper zwar, an Attraktivität büßen schöne Arme, Beine und Dekolletés jedoch nicht ein. Tiefe Ausschnitte können durch den Einsatz von Accessoires, wie Schals und Tüchern legitimiert werden. Auch kurze Röcke sind kein No-Go, mit einer halb blickdichten Strumpfhose kombiniert wirken diese nicht fehl am Platz. Des Weiteren sind hohe Absätze zeitlos und ausgesprochen feminin. Sie strecken den Körper und machen außerdem schlank. Schuhe mit Absätzen gibt es in endlosen Variationen, sodass es möglich ist, den passenden Schuh zur Mode online kaufen zu können. Außerdem sind Accessoires an jeder Frau ein schöner Anblick. Sparen Sie beim Mode online kaufen nicht an passenden Accessoires zu Ihrer Designerkleidung. Diese können auf exzellente weise mit exklusive Damenmode kombiniert werden. Gold-, Silber- und Perlenschmuck, tragen Sie was Ihnen gefällt und bleiben Sie authentisch. So macht das Leben mehr Spaß und der Rest der Welt liegt Ihnen zu Füßen.

Was exklusive Damenmode ausmacht

Exclusive Mode soll etwas Besonderes für die Frau sein, sei es das unbestrittene Lieblingsstück oder der Favorit aus einer Serie. So darf exklusive Damenmode auch etwas mehr kosten, dafür muss diese aber auch einen klaren Qualitätsvorteil bringen. Sie muss besonders gut sitzen und ihre Form lange behalten. Die Farben dürfen sich nicht auswaschen und der Stoff sollte nichts an seiner Elastizität und Schönheit verlieren.

Es ist fast so, oder grade genauso, als würde der Körper merken, wenn er in exklusiver Mode steckt. Die Hypothese, das exklusive Damenmode fröhlicher, vitaler und eine bessere Laune macht ist für viele Menschen simple Realität. Schließlich macht es einfach Spaß gut auszusehen und das schöne Gefühl von hochwertigen Stoffen auf der Haut zu haben.

Während Modetrends sich von Saison zu Saison verändern, bleibt exclusive Mode zeitlos. Zu jeder Jahreszeit und in jedem Jahr bleibt sie abseits von jeglichen Modetrends souverän und einfach schön anzuziehen. Dies macht die besondere Mode zu einer rentablen Investition für den Kleiderschrank.

Doch ist es nicht nur das Körpergefühl und die Qualität die exklusive Damenmode ausmacht. Natürlich ist es auch die Optik die Designerkleidung von herkömmlicher Kleidung unterscheidet. Nicht in dem Sinne, dass an der Optik bereits entschieden wird, was als exklusiv gilt und was nicht, doch lässt sich doch in fast allen Fällen ein identifizierbarer visueller Unterschied zwischen Designerkleidung und anderer Kleidung feststellen. Sei es ein kleines Detail, die Intensität der Farben oder ein erkennbarer Qualitätsunterschied in der Verarbeitung des Stoffes. Klar ist mit jedem Fall: Exclusive Mode macht einen Unterschied, spürbar und sichtlich erkennbar.

Der passende Duft zur Frau

Nicht nur der optische Stil ist von Bedeutung auch der Duft sagt viel aus und sollte mit der Optik harmonieren. Zu einer stilvollen Dame in Designerkleidung gehört auch der passende Duft. Wie Designerkleidung auch können Düfte in zahlreiche Kategorien eingeteilt werden, diese reichen von sportlich gelassen bis hin zu extravagant und exotisch. Generell können Düfte in süß, frisch, blumig und orientalisch eingeteilt werden, wie bei der Damen Mode auch gibt es bei Düften jedoch auch solche, die sich zwischen den Kategorien bewegen. Es ist gewissermaßen anmaßend Menschen einen Duft aufgrund von deren Stil zu empfehlen, jedoch ist es durchaus legitim, Tipps zum Finden des passenden Duftes zu verlauten.

Jeder Mensch hat einen eigenen Körpergeruch. Der persönliche Körpergeruch wird nur selten wahrgenommen, da die Nase diesen bewusst ignoriert, um den Rest der Umgebung geruchlich besser wahrnehmen zu können. Die bereits existierenden Duftstoffe auf der Haut reagieren mit dem aufgetragenen Duft, sodass jedes Parfum an Menschen anders riecht. Dasselbe Phänomen ist auch bei Damen Mode zu beobachten, was der einen steht, sieht an anderen nicht ganz so überzeugend aus.

Ein weiterer Umstand, der in Bezug auf Duft und den Geruchssinn zu beobachten ist, ist, dass der Lieblingsduft nach einer gewissen Zeit nicht mehr wahrgenommen wird. Während sich die Augen schöne Designer Kleidung stets bemerken, gewöhnt sich die Nase nach einer langen Zeit der Anwendung an den Geruch des Parfums und blendet diesen, genau wie den Körpergeruch auch, aus. Um einen passenden Duft zu finden, sollten die Parfümerien an Morgen besucht werden, denn dann ist der Geruchssinn besonders empfindlich. Duftshopping ist somit anders anzugehen als die Jagd auf Designer Kleidung, jedoch sagt der Duft genauso viel über den Stil aus wie die Kleidung auch.

Kombinationsideen

Ein extravagantes Dessin Shirts kann metaphorisch mit einer Diva gleichgesetzt werden. Sie will der einzige Star der Show sein und daher lässt sich exklusive Damenmode von moya nur mit Kleidungsstücken kombinieren, die auch gerne die zweite Geige spielen. Viele Basics von moya können gut mit den Dessin Shirts kombiniert werden. Es lassen sich außerdem viele harmonische Outfits mit Damen Mode von moya beim Mode online kaufen zusammenstellen.

Wichtig ist erster Linie, dass die gewählten Kombikleidungsstücke zu dem Stil des Trägers passen. Exotisch, elegant, sportlich, vornehm oder doch etwas ganz anderes? Am besten gehen mit den weichen moya Shirts genauso weich fallende Kleidungsstücke, allerdings sind Jeansstoffe und vergleichbare auch unproblematisch so lange das Gesamtbild stimmt.

Das gleiche gilt auch für den Einsatz von farbigen Kleidungsstücken, viele moya Shirts sind mehrfarbig bis bunt und sind damit am einfachsten mit einfarbigen Kleidungsstücken zu kombinieren, allerdings sind Stücke mit farblichen Highlights auch kein Problem, solange die Farben sich wiederfinden und natürlich solange das Gesamtbild stimmt.

Die Diva Allüren der Dessin Shirts greifen glücklicherweise nicht für Accessoires. Armbänder, Ketten, Ohrringe und mehr können nach Belieben mit den Shirts kombiniert werden. Auch bei Schuhen werden sind die Shirts gnädig und lassen den unterwürfigen Tretern auch ihre Ruhmesmomente. Nur bei anderen Kleidungsstücken kann die exklusive Damenmode bissig werden.

Generell gilt: Die Damen Mode muss zur Dame passen, und letztendlich weiß diese selbst am besten, was ihr gutsteht und was nicht. Das Internet bietet eine große Auswahl für das Mode online kaufen. So können passende Kleidungsstücke für die moya Shirts schnell gefunden werden.